FMT Pictures - Die Bild- & Videoagentur

VU auf der Ignaz Harrer Kreuzung

30.01.2019 16:10 - S - Stadt

Eine 33-jährige Salzburgerin fuhr am 30.01.2019, gegen 16:00 Uhr, mit einem PKW in der Rudolf-Biebl-Str. in Richtung stadtauswärts. An der Kreuzung Rudolf-Biebl-Str. mit der Ignaz-Harrer-Str. musste sie mit ihrem PKW verkehrsbedingt an der roten Ampel anhalten.
Eine 47-jährige Deutsche fuhr mit einem PKW auf der Ignaz-Harrer-Str. in Richtung stadtauswärts. Mit ihr im Fahrzeug befanden sich vier indonesische Staatsangehörige (33-66 Jahre alt).
An der Kreuzung Rudolf-Biebl-Straße mit der Ignaz-Harrer-Straße fuhr die deutsche Staatsangehörige mit ihrem PKW weiter in Richtung stadtauswärts, da die Ampelanlage für ihre Fahrtrichtung "grün" anzeigte.
Als die Salzburgerin mit ihrem PKW wieder an der Kreuzung in Richtung Schuhmacherstraße losfuhr, übersah sie laut eigenen Angaben die rote Ampel in ihre Fahrtrichtung, da sie fälschlicherweise auf die Ampel der rechtsabbiegenden Fahrzeuge achtete und es kam in weiterer
Folge zur rechtwinkligen Kollision der beteiligten Fahrzeuge.
Die deutsche Staatsangehörige wurde bei dem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt und musste durch die Berufsfeuerwehr Salzburg aus dem Fahrzeug geborgen werden.
Der durch den Meldungsleger durchgeführte Alkomattest mit den Unfallbeteiligten verlief negativ und ergab einen relevanten Messwert von 0,0 mg/l.
Beide Unfallbeteiligten sowie eine 64-jährige Mitfahrerin wurden am Unfallort durch das Rote Kreuz erstversorgt und zur weiteren Abklärung in das LKH Salzburg gebracht.
Durch die Kollision wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die Unfallfahrzeuge wurden abgeschleppt.

Bilder und Videos: FMT-Pictures - FM
Bericht: LPD Salzburg

Alle Bilder im ZIP-Archiv herunterladen Vorschau-Video öffnen

  • Bild öffnen
  • Bild öffnen
  • Bild öffnen
  • Bild öffnen
  • Bild öffnen
  • Bild öffnen
  • Bild öffnen
  • Bild öffnen
  • Bild öffnen
  • Bild öffnen
  • Bild öffnen